Lehrergesundheit!

Wir, die Heiligenfeld Kliniken, stellen vermehrt fest, dass Lehrkräfte einer besonderen Belastung ausgesetzt sind. Aktuelle Probleme wie neue Lehrpläne, Rückkehr zu G9, Inklusion, Schüler mit geringen Deutschkenntnissen können zur Überforderung und Erschöpfung führen. Alarmierende Zahlen deuten auf eine besondere gesundheitliche Belastung bei Lehrerinnen und Lehrern hin.

Deshalb möchten wir dieses Jahr gerne etwas zur seelischen Gesundheit der Lehrkräfte beitragen.

Profitieren Sie von

  • mehr als 26 Jahren Erfahrung in der Behandlung von Lehrkräften
  • über 6.000 erfolgreich behandelten Lehrerinnen und Lehrern
  • der speziellen Behandlungsgruppe "Lehrergesundheit"
  • intensiven Sozialberatung der Lehrerkräfte
  • der einzigartigen Lage, direkt an der weitläufigen Kurparkanlage
  • dem bekanntesten Kurort Deutschlands  

Gerne beraten wir Sie individuell unter 0971-84-4444 oder per E-Mail an info@heiligenfeld.de

Behandlungskonzept der Parkklinik Heiligenfeld für Lehrerinnen und Lehrer

Unser ganzheitliche Konzept ist genau auf die Bedürfnisse von Lehrern abgestimmt. Auf diese Weise entdecken sie – sowohl im Privaten, als auch im Beruf – wieder ihre menschlichen Bedürfnisse und lernen, auch bei schwierigen äußeren Bedingungen sich selbst und ihren Anliegen gerecht zu werden.

 Unsere Kompetenz

  • Langjährige Erfahrung in der Behandlung von Lehrerinnen und Lehrern
  • Selbsthilfegruppen und Nachsorgekonzept für Lehrerinnen und Lehrern
  • speziell ausgebildete Therapeuten
  • spezifische Behandlungselemente
  • förderliche therapeutische Kultur
  • vertrauensbildende Unternehmenskultur
  • Weiterbildung, jährliche Fachseminare, Symposium, interne Weiterbildung und Supervision

Depressionen stellen bei Lehrerinnen und Lehrern die am häufigsten zu behandelnde Störung dar. Sie werden zu über 50 % als Hauptdiagnose gestellt, danach folgen Angststörungen, Belastungsstörungen als Hauptdiagnosen in unserer Klinik.

Weitere psychosomatische und psychische Störungen können sein:

  • Ängste, Angstzustände und Depressionen jeder Art
  • Akute und chronische Belastungsreaktionen
  • Erschöpfungs- und Burn-out-Zustände, auch mit körperlichen Beschwerden, wie Konzentrations- und Schlafstörungen
  • Schwere Krisen im Zusammenhang mit Konflikten, Verlusten oder unverarbeiteten Operationen, Unfällen oder Krankheiten
  • Persönlichkeitsstörungen, wie narzisstische und Borderline Persönlichkeitsstörungen,
  • Psychosomatische Störungen, z.B. Kopfschmerzen, Herz-, Kreislauf-,
  • Magen-Darm- oder Wirbelsäulenbeschwerden
  • Berufliche und persönliche Identitätskrisen
  • Lebenskrisen, Sinnkrisen, Glaubenskrisen
  • Essstörungen, auch Übergewicht, Anorexie
  • Sexual- und Beziehungsstörungen
  • Suchtverhalten, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch

In der Spezialgruppe Lehrkraft-Lebenskraft werden kreativtherapeutische Methoden mit psychoedukativen Elementen verbunden. Neue Wege und Handlungsalternativen werden nach entsprechender Wissensvermittlung in Kleingruppen eingeübt, damit sie als "Werkzeuge" im Schulalltag eingesetzt und erprobt werden können. Darüber hinaus dient diese Gruppe dem Erfahrungsaustausch und der sozialen Vernetzung von Lehrern mit ähnlicher Problematik.

Unsere Spezialgruppe "Lehrkraft-Lebenskraft" besteht gegenwärtig aus sechs Modulen:

Identität
  • Selbstverständnis als Lehrer/-in
  • Beruf und Berufung
  • Biografische Wurzeln
  • Systemische Aspekte
Stressbewältigung
  • Stressmodelle und Stressprävention
  • Lern- und Fehlerkultur
  • Prioritäten setzen
  • Grenzen setzen – Grenzen achten
Werte
  • Werte definieren und leben
  • Wertschätzung – Selbstwert
  • Lobkultur
  • Erwartungen und individueller Freiraum
Kommunikation und Konfliktlösung
  • Umgang mit schwierigen Schülern
  • Kooperation mit Eltern
  • Klärung mit Vorgesetzen
  • Unterstützung durch Kollegen
  • Gewaltfreie Kommunikation
Führen
  • Von der Selbstführung zum führenden Begleiter
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Verantwortungsgefühl und Verantwortlichkeit
Entspannung und Ausgleich
  • Abstand vom beruflichen Alltag finden
  • Ressourcen und Beziehungen pflegen
  • Achtsamer Umgang mit Zeit
  • Entspannung und Erholung finden

Die Gesundheitsreferentin für Lehrkräfte steht Ihnen gerne zur Verfügung

Sabine Nasner, Gesundheitsreferentin für Lehrerinnen und Lehrer in den Heiligenfeld Kliniken

Die Klinik Heiligenfeld hat als erste Klinik in Deutschland schon seit mehr als 25 Jahren ein bewährtes Behandlungskonzept speziell für psychisch oder psychosomatisch erkrankte Lehrer aufgebaut und ständig weiterentwickelt.

Die  steigenden beruflichen Anforderungen, aufgrund schwieriger Schüler, kaum  Wochenendfreizeit, neuer Lehrpläne und vieler weiterer Faktoren führen oft zu Burnout, Depression oder Angststörungen.

Als Dipl. Sozialpädagogin (M.A.), Fachlehrerin sowie Krankenschwester ist es mir ein Anliegen, Ihnen Wege für die Erhaltung oder Wiederherstellung Ihrer Gesundheit und Leistungsfähigkeit aufzuzeigen. Gerne stelle ich Ihnen die bewährten, professionellen und effektiven Behandlungskonzepte der Heiligenfeld-Klinik vor und kann Ihnen einen konkreten Ansatz für Ihre persönliche Situation darstellen.

Ich stehe Ihnen gern für ein unverbindliches Informationsgespräch zur Verfügung, ebenso zur Terminierung eines Kurzworkshops oder eines Vortrags zu den Themen Burnout, Resilienz, Stress.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Rückruftermin. (Rückruf möglich von Montag bis Donnerstag von 07:45 Uhr bis 16:30 Uhr und Freitag von 07:45 Uhr bis 14:30 Uhr).

Kontakt:

Parkklinik Heiligenfeld
Bismarckstraße 38-44
97688 Bad Kissingen

Telefon: 0971 84-4444
Telefax: 0971 84-4195
E-Mail: info@heiligenfeld.de
www.heiligenfeld.de